Theaterfestival Isny   •   1. bis 9. August 2014

9 Tage, 14 Veranstaltungen, über 80 Workshops... Kultur hautnah!

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Theaterfestivals,

wir leben in unruhigen Zeiten. Wo Menschen sich empören und auf die Straße gehen, um für Demokratie und Menschenrechte zu kämpfen, spielen auch Kunst und Kultur eine wichtige Rolle. Im letzten November, bevor die Auseinandersetzungen in einen blutigen Kampf eskalierten, hat die ukrainische Band DakhaBrakha auf dem Euromaidan in Kiew vor zehntausenden Menschen gespielt, die dort im friedlichen Protest gegen Diktatur und Korruption versammelt waren. Nun kommen DakhaBrakha aufs Theaterfestival und lassen ihre musikalische Energie zu uns hereinwehen.

Eine Revolution wird im schönen Allgäu nicht ausbrechen. Aber kritisches Bewusstsein ist auch hier lebendig. Da passen zwei Abende mit einem Thema, das üblicherweise auf den Bühnen eher im Hintergrund bleibt, gut ins Konzept: Dem Geld, genauer dem Finanzsystem, das unsere Welt regiert. Sowohl das Metropoltheater aus München als auch die antagon theaterAKTion aus Frankfurt gastieren mit (Geld-)Stücken – kein bisschen schnöde, sondern originell, witzig und mitten im Leben.

Ursus und Nadeschkin präsentieren das Beste aus 24 Jahren Weltklassekabarett. Oropax aus Freiburg kommen mit ihrem neuen „Chaos Royal“ vorbei, und Django Asül wartet mit fundamentalen Erkenntnissen weit jenseits des niederbayerischen Horizonts auf. Eine kleine Kompanie aus Andalusien zeigt uns ein hinreißendes Tanztheater-Zirkusstück, und auch der Poetry Slam, das Erfolgsformat aus Isny, ist wieder am Start, diesmal allerdings am Dienstag.

Letztes Jahr mussten wir das Konzert von Y‘akoto aus Hamburg leider absagen, weil die Künstlerin kurzfristig erkrankt war. Diesmal kommt sie sicher zu einem Doppelkonzert mit Dobet Gnahoré und hat auch gleich ein neues Album mit im Gepäck. Am anderen Musikabend dieses Festivals ist Electroswing angesagt – mit zwei Bands und einem DJ steht der großen Sause nichts im Wege.

Das Workshopprogramm zeigt sich auch 2014 wieder mit einigen neuen Kursangeboten und natürlich wollen wir damit vielen Wünschen und Vorschlägen unserer TeilnehmerInnen gerecht werden. Im Bereich Theater und Solotanz gibt es spannende Inhalte mit einigen neuen Kursleitern wie z. B. DanceAbility, Tribalfusion, Improvisationstheater, Theater mit Naturmasken und einiges mehr. Ein Eltern-Kind-Akrobatik-Kurs wird genauso mit dabei sein wie auch seit langem wieder Pilates. Und selbstverständlich sind auch diesmal genügend Angebote für Kids und Youngsters in allen Sparten vertreten. Neun Tage Action, Spass und persönliche Weiterentwicklung an einem Ort – wo gibt’s das sonst noch?!

In unserem Organisationsteam hat es Veränderungen gegeben. Wir verabschieden uns von Silke Class und Hans Michael Morlok und danken ihnen für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz, für ihre Begeisterung, ihre Ideen und Impulse und für die unzähligen Arbeitsstunden im Dienst der guten Sache. Neu im Organisationsteam begrüßen wir Karin Hoser, die Leiterin des Isnyer Büros für Kultur. Sie unterstützt uns in den Bereichen Presse und Marketing. Außerdem heißen wir Robert Elgaß willkommen, der ab diesem Jahr unser Technik- und Infrastrukturteam verstärkt, sowie Kevin Drescher, der für unsere Mediengestaltung verantwortlich zeichnet. Mit unseren neuen KollegInnen und der Unterstützung unserer vielen, vielen HelferInnen werden wir auch dieses Jahr neun tolle Tage Theaterfestival erleben. Wir freuen uns auf Euch!

Das Organisationsteam

 














        

 

zum Grußwort von Bürgermeister Rainer Magenreuter

 

 

31 Jahre Theaterfestival Isny, wir sehen uns...

         facebook             
Mitglied im KultNet
           Besucht uns auch auf facebook                                                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2003 - 2014 Theaterfestival Isny e.V.

Seite weiterempfehlen     nach oben